Wir über uns

Der Zwickauer Frühförderverein möchte Eltern von behinderten oder von Behinderung bedrohten Kindern helfen und ihnen die Möglichkeit der Beratung, der Begegnung und des Erfahrungs-austausches untereinander bieten. So werden u. a. Hilfestellungen für die Entwicklung der Kinder und bei der Bewältigung der Antragsflut angeboten, auch als Ansprechpartner einfach da zu sein, wenn ein "Ohr" gebraucht wird, eine Schulter zum Anlehnen oder auch mal zum Ausweinen.

Die Angebote sollten so früh wie möglich, schon im Säuglings- bzw. Kleinkindalter angenommen werden, um die Entwicklungschancen der Kinder zu optimieren und die Betreuung zu erleichtern.

Das Vereinsmotto lautet: "Starke Eltern - starke Kinder"

Wir sind ein sehr engagiertes Team

mit mehr als dreißig Jahren Erfahrung in der Frühförderung (Eltern und ehrenamtlich tätige Fachkräfte wie Heilpädagogen, Logopäden, Physiothera-peuten, Ergotherapeuten, Erzieher, Dipl.-Sozialarbeiter und Dipl.-Sozialpädagogen).

Was bieten wir?

  • Beratung, Information, Koordination
  • Förderung des Erfahrungsaustauschs der Eltern
  • Treffen der Familien mit unserem Team zu offenen Gesprächsrunden
  • Zusammenarbeit mit Therapeuten, Ärzten, Kliniken, Beratungsstellen und Einrichtungen
  • Vorträge durch Fachkräfte wie Ärzte, Pädagogen, Mitarbeiter von Behörden

Der Zwickauer Frühförderverein kann bereits auf eine langjährige erfolgreiche Beratungsarbeit zurückblicken. 

Sehr bewährt hat sich die Vermittlung von Elternpatenschaften, die schon nach der Geburt eines behinderten Kindes hergestellt werden kann. Dabei übernehmen Familien eines behinderten Kindes die Begleitung der Eltern auf dem schwierigen Weg, sich auf ein Leben mit einem Kind einzustellen, das anders fühlt und anders lernt als ein nicht behindertes Kind. Sie stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist weiterhin die Organisation von Elterntreffen in offenen Gesprächsrunden zum Erfahrungsaustausch betroffener Eltern untereinander. Für die Betreuung des Nachwuchses ist dabei immer gesorgt und Vereinsmitglieder stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Natürlich sind auch alle anderen interessierten Bezugspersonen des Kindes z. B. die Großeltern herzlich willkommen.

Was sollten Sie tun?

  • Informieren Sie sich!
  • Nehmen Sie telefonisch oder persönlich Kontakt zu uns auf!

Sie bleiben auf Wunsch selbstverständlich anonym. Für Sie ergeben sich keinerlei Verpflichtungen.

 

"Frühförderung" e. V. Zwickau
www.fruehfoerderverein-zwickau.de